Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

 

Guglhupf (Guglhopf)

Guglhupf (Guglhopf)

Zutaten für eine Napfkuchenform:

Menge  Zutat
500 g Mehl
50 ml Milch
42 g Hefe (1 Würfel)
100 g Butter
5 Eier
75 g Zucker
1 Esslöffel Milch
150 ml Milch
1 Zitrone (unbehandelt)
125 g Rosinen (Weinbeeren)
2 Esslöffel   Saure Sahne (Sauerrahm)

Zubereitung:

  • Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken
  • Hefe reinbröckeln, mit 50 ml lauwarmer Milch und etwas Mehl vom Rand einen Vorteig (Hefel oder Teiglein) rühren
  • zugedeckt an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen
  • Butter in einer Schüssel schaumig rühren, nach und nach die Eier, den Zucker und den Esslöffel Milch dazurühren, gut schaumig schlagen
  • Zitrone unter fließend heißem Wasser waschen und Schale abreiben
  • Schaummasse, Zitronenschale, Rosinen, Saure Sahne und Milch zum Vorteig geben, Teig solange abschlagen bis er geschmeidig ist und  Blasen wirft
  • Napfkuchenform fetten und bröseln
  • Teig einfüllen, bis die Form halb voll ist
  • an einem warmen Ort solange aufgehen lassen, bis die Form ganz voll ist (dauert etwa 30 - 45 Minuten)
  • im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad etwa 45 Minuten backen
  • Gugelhupf aus dem Ofen nehmen, noch 5 Minuten in der Form ruhen lassen
  • auf ein Kuchengitter stürzen und kalt werden lassen
  • Guglhupf zum Schluss mit Puderzucker bestreuen

Tipps:

Frisch gegessen schmeckt der Guglhupf am Besten.