Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

 

Stachelbeermarmelade

(Stachelbeerkonfitüre)

Stachelbeermarmelade (Stachelbeerkonfitüre)

Zutaten:

Menge Zutat
1000 g Stachelbeeren
1000 g Gelierzucker 1:1
4 cl Marillenschnapps
etwas Rum für die Gläser
nach Bedarf   Einmachfolie
  hitzebeständige Gläser

Zubereitung:

  • von den Stachelbeeren Stiel und Blüte entfernen
  • Stachelbeeren waschen und in einem Sieb abtropfen lassen
  • 600 g Stachelbeeren pürieren, 400 g je nach Größe halbieren oder vierteln
  • die Beeren in einem großen Topf mit dem Gelierzucker vermischen (der Topf sollte nur bis zur Hälfte gefüllt sein)
  • das Ganze ein paar Stunden oder am Besten über Nacht durchziehen lassen
  • die Gläser heiß ausspülen und auf einem Küchentuch abtropfen lassen
  • etwas Rum in die Gläser geben, Deckel darauf, die verschlossenen Gläser schütteln, restlichen Rum wieder ausgießen
  • Marmelade unter ständigem Umrühren zum Kochen bringen
  • das Ganze etwa 3 Minuten köcheln lassen, dabei öfter mal umrühren
  • Gelierprobe machen (auf ein kleines Teller mit einem Löffel etwas Marmelade geben)
  • wenn die Stachelbeerkonfitüre geliert, Topf von der Kochplatte nehmen und den Marillenschnapps vorsichtig dazugeben (Achtung: das kann spritzen!!!) und langsam und vorsichtig verrühren
  • heiße Marmelade bis fast zum Rand in die Gläser abfüllen und sofort verschließen (entweder mit Schraubverschluss oder mit Einmachfolie und Gummiring)
  • Gläser langsam abkühlen lassen und beschriften
  • bis zum Verzehr kühl und dunkel aufbewahren
  • nach Anbruch der Gläser die Marmelade am Besten in den Kühlschrank stellen

Tipps:

Einmachfolie vor dem Verschließen der Gläser mit Rum tränken.

Eine erfrischende Marmelade für heiße Sommertage.