Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

 

Holundersprudel (Holunderlimonade)

Holdersprudel

Zutaten:

Menge  Zutat
14 - 16  Holunderblüten (Holderblüten)
1 kg Zucker
150 ml Essig (Salatessig, Säuregehalt 5 %)
3 Zitronen (ungespritzt)
  Eimer (10 Liter) (für Lebensmittel geeignet)

Zubereitung:

  • Holunderblüten ausschütteln, eventuell in etwas kaltem Wasser waschen
  • Zitronen waschen und in dünne Scheiben schneiden
  • alle Zutaten in einen 10 Liter Eimer geben und mit Wasser auffüllen, mit einem Kochlöffel umrühren
  • an einem warmen Ort 3 - 4 Tage stehen lassen, 1 - 2 mal am Tag umrühren
  • wenn der Holundersprudel zu schäumen beginnt, die Holunderblüten und die Zitronenscheiben entfernen
  • den Holdersprudel durch ein Sieb in Flaschen füllen

Achtung:

Den Holundersprudel möglichst nur in druckfeste Plastikflaschen abfüllen, da beim Gärprozess erhöhter Druck in den Flaschen entstehen kann (Flaschen könnten zerspringen).

Tipps:

  • Eimer mit einem Tuch abdecken (damit Ungeziefer abgehalten wird).
  • Frisch und kühl schmeckt der Holundersprudel (Holdersprudel, Hollersprudel, Holunderblütenlimonade) am Besten, also bald verbrauchen.
  • Flaschen möglichst kühl stellen, da der Gärprozess dann unterbrochen wird. Wenn der Gärprozess länger andauert, entsteht Alkohol.