Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

 

Brätstrudelsuppe

Brätstrudelsuppe

Zutaten für 8 Brätstrudel:

Menge Zutat
250 g Mehl
etwa 400 ml Milch
4 Eier
1 gehäufter Esslöffel klein geschnittene glatte Petersilie
1 Prise Salz
nach Bedarf Fett zum Ausbacken der Pfannkuchen
   
350 g Brät
1 Ei
1 kleine  Zwiebel (etwa 80 g)
nach Bedarf Butterschmalz
1 gestrichener Teelöffel Salz
1 gestrichener Teelöffel Pfeffer 
1 kräftige Prise Muskatnus gemahlen
2 gehäufte Esslöffel kleine geschnittene glatte Petersilie 

Zubereitung:

  • Mehl, Eier, Salz und etwas Milch in eine Schüssel geben
  • mit dem Handrührgerät langsam verrühren (geht auch mit dem Schneebesen)
  • restliche Milch langsam dazugeben und weiterrühren
  • zum Schluss die Petersilie unterrühren
  • Fett in einer Pfanne erwärmen
  • und nacheinander 8 Pfannkuchen aus dem Teig backen
  • Brät in eine Schüssel geben, mit dem Ei verrühren
  • Zwiebel schälen, würfeln
  • Butterschmalz in einer kleinen Pfanne erhitzen
  • Zwiebelwürfel darin glasig dünsten, Petersilie zufügen
  • Zwiebelwürfelchen und Petersilie unter das Brät rühren
  • mit Salz,Pfeffer und Muskatnuss würzen
  • auf jeden Pfannkuchen einen gehäuften Esslöffel von der Brätmasse geben und verstreichen
  • die Pfannkuchen aufrollen
  • jeweils einen Pfannkuchen-Brätstrudel zuerst in Frischhaltefolie gut einpacken, dann in Alufolie wickeln
  • Wasser in einem großen Topf erhitzen
  • die eingepackten Brätstrudel in den Topf geben und etwa 20 Minuten im Wasser garziehen lassen
  • mit einem Schaumlöffel die Brätstrudel aus dem Topf nehmen
  • etwas abkühlen lassen und die Folien entfernen
  • die Brätstrudel in Scheiben schneiden
  • in heiße Fleischbrühe geben und servieren

Tipps:

Übrig gebliebene Brätstrudel können kalt mit einem Salat gegessen werden.