Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

 

Putenrouladen mit Brätfüllung

und Weißweinsahnesoße

Putenrouladen mit Brätfüllung

Zutaten für 4 Personen:

Menge  Zutat
4 Putenschnitzel
250 g Brät
3 Esslöffel Schlagsahne
1/4 rote Paprikaschote (etwa 30 g)
2 Essiggurken (etwa 50 g)
1/2 kleine Zwiebel
1 Esslöffel  Semmelbrösel
1 Teelöffel Speisestärke
100 ml Weißwein
200 ml Schlagsahne
40 g Butterschmalz
etwas Meerrettich
nach Bedarf Salz
nach Bedarf  weißer Pfeffer

Zubereitung:

  • Putenschnitzel unter kaltem Wasser waschen, mit Haushaltspapier trockentupfen
  • flach klopfen und mit Salz, Pfeffer und etwas Meerrettich würzen
  • Paprikastück waschen und die innere weiße Haut und die Kerne entfernen
  • Zwiebel schälen
  • Paprika, Zwiebel und Essiggurken in kleine Würfelchen schneiden
  • Brät mit Schlagsahne abrühren
  • Semmelbrösel, Paprika-, Zwiebel- und Essiggurkenwürfelchen dazugeben
  • gut unterrühren und mit etwas Salz und Pfeffer würzen
  • jeweils ein viertel der Brätgemüsemasse auf ein Putenschnitzel streichen
  • locker aufrollen und mit einem Holzstäbchen (Zahnstocher) fixieren
  • Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen
  • Putenröllchen in die Pfanne geben und rundherum anbraten
  • mit Weißwein ablöschen, etwas einreduzieren lassen
  • Sahne dazugießen, umrühren
  • Putenrouladen bei ganz geringer Hitze im geschlossenen Topf in etwa 30 Minuten gar werden lassen 
  • aus der Pfanne nehmen, Holzstäbchen entfernen und die Rouladen warm stellen
  • Speisestärke mit 100 ml kaltem Wasser anrühren
  • unter die Soße rühren, aufkochen lassen
  • bei geringer Hitze noch etwa 5 Minuten weiterköcheln lassen
  • mit Salz und Pfeffer noch einmal abschmecken und mit den Putenröllchen servieren

Tipps:

Dazu passen bunte Nudeln.