Seite wählen

Zutaten für 4 Personen:

MengeZutat
1000 gKrustenbraten vom Schwein
2Zwiebeln
2 – 3 EsslöffelÖl
1Tomate (oder 1 Teelöffel Tomatenmark)
1 gehäufter EsslöffelMehl
600 – 800 mlWasser
nach BedarfSalz
nach BedarfPeffer
nach BedarfPaprika
nach BedarfStreuwürze, etwas Suppenwürfel oder Suppengewürz (Rezept hier )

Zubereitung:

  • Fleisch waschen, mit Haushaltspapier trocken tupfen
  • mit einem scharfen Messer die Schwarte senkrecht und waagrecht einschneiden (im Abstand von etwa 2 cm)
  • Fleisch von allen Seiten mit Salz und Pfeffer einreiben
  • Öl in einem Topf erhitzen
  • Fleisch darin von allen Seiten scharf anbraten, aus dem Topf nehmen und mit Paprika würzen
  • Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden
  • Tomate klein schneiden (Stengelansatz und eventuell Haut entfernen)
  • Zwiebelwürfel in den Fleischtopf geben und bräunen lassen
  • Tomaten oder Tomatenmark zu den Zwiebelwürfel geben und kurz mitrösten
  • mit Mehl bestäuben, umrühren und nach und nach mit etwa 400 ml Wasser aufgießen
  • Braten wieder in den Topf geben alles zusammen aufkochen lassen
  • Backofen auf 200 Grad vorheizen
  • Topf mit Braten auf die mittlere Schiene stellen und etwa 2 Stunden garen
  • immer wieder die verdunstete Flüssigkeit ersetzen
  • nach etwa 2 Stunden den Backofen auf Oberhitze stellen, noch 30 Minuten weitergaren
  • Topf aus dem Ofen nehmen, Fleisch auf eine feuerfeste Platte geben und wieder in den Backofen stellen
  • Bratensatz aufkochen lassen, mit dem Stabmixer pürieren oder durch ein Sieb streichen
  • eventuell noch etwas Wasser dazugeben
  • mit Salz, Pfeffer, Paprika, etwas Streuwürze (nur sehr wenig) oder Suppengewürz abschmecken
  • sollte die Kruste noch nicht ganz kross sein, Braten noch kurz unter den Backofengrill stellen

Zubereitungszeit etwa 3 Stunden

Tipps:

Vor dem Anschneiden den Braten noch etwa 5 Minuten ruhen lassen.

Dazu Kartoffelpüree (Rezept hier) und Kohlrabigemüse (Rezept hier) reichen.