Seite wählen

Zutaten für 4 – 6 Personen:

MengeZutat
1Hokaidokürbis (etwa 1000 g)
2Kartoffeln (etwa 400 g)
1 mittelgroßeZwiebel
1Knoblauchzehe
1/2 TeelöffelHonig
5 EsslöffelOlivenöl
etwa 700 – 850 mlWasser
200 mlSchlagsahne
2 – 3 gehäufte TeelöffelSuppengewürz (Rezept hier)
nach BedarfSalz
nach Bedarfweißer Pfeffer frisch gemahlen
nach BedarfKürbiskerne
nach BedarfPetersilie

Zubereitung:

  • Hokaidokürbis waschen, achteln, Kerne und Stiel entfernen
  • Kartoffeln waschen, schälen
  • Kürbis und Kartoffeln in grobe Würfel schneiden
  • Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und klein würfeln
  • Öl in einem hohen Topf erhitzen
  • Zwiebelwürfel darin ganz leicht bräunen
  • Knoblauchwürfelchen, Kürbis- und Kartoffelwürfel zu den Zwiebeln geben
  • mit etwa 500 ml Wasser ablöschen, Suppengewürz dazugeben, umrühren
  • alles zusammen weichkochen
  • mit dem Stabmixer (Zauberstab) pürieren (sollte die Suppe zu dick sein, restliches Wasser einrühren)
  • 150 ml Schlagsahne unter Rühren dazugeben und mit Salz, Honig und etwas weißem Pfeffer abschmecken
  • restliche Sahne leicht anschlagen
  • die Suppe in Teller füllen
  • mit ein wenig Sahne, Kürbiskerne und Petersilie anrichten

Tipps:

Wer kein selbstgemachtes Suppengewürz hat, kann auch 700 – 850 ml Gemüsebrühe nehmen.