Seite wählen

Zutaten für 4 Personen:

MengeZutat
1000 gSchweinebauch (mit Schwarte)
nach BedarfSalz
nach BedarfPfeffer schwarz gemahlen
nach BedarfPaprikapulver scharf
2 EsslöffelÖl
1 großeZwiebel
1Knoblauchzehe
etwa 600 mlWasser
5 gMehl (eine schwach gehäufte Gabel)

Zubereitung:

  • Schweinebauch unter kaltem Wasser waschen, mit Haushaltspapier trocken tupfen
  • Schwarte einschneiden
  • mit Salz, Pfeffer und etwas Paprikapulver würzen
  • Knoblauch schälen, klein würfeln und die untere Seite des Schweinebauchs damit würzen
  • Schweinebauch mit der Schwartenseite nach oben in eine Universalpfanne (tiefes Backblech) legen
  • Zwiebel schälen und in grobe Würfel schneiden
  • Zwiebelwürfel rings um den Schweinebauch in die Pfanne legen
  • mit Öl beträufeln
  • im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad solange braten, bis die Zwiebelwürfel braun sind, dann mit etwa der Hälfte des Wassers ablöschen
  • insgesamt etwa 2 Stunden im Backofen garen, dabei immer wieder mal etwas Wasser aufgießen
  • sollte die Kruste zu schnell braun werden, eine niedrigere Temperatur wählen
  • Braten aus dem Ofen nehmen und warm stellen
  • die Soße in einen Topf gießen
  • Mehl mit etwas Wasser anrühren und unter die Soße rühren
  • Soße mit einem Stabmixer pürieren oder durch ein Sieb streichen
  • aufkochen lassen, bis die Soße die richtige Konsistenz hat
  • Schweinebauch aufschneiden, auf einer Platte anrichten und mit der Soße reichen

Tipps:

Die Schwarte kann auch erst später, wenn der Schweinebauch etwa eine halbe Stunde im Backofen war, aus dem Backofen genommen werden und auf einem Schneidebrett eingeschnitten werden. Die Schwarte ist dann weicher und kann leichter eingeschnitten werden.

Sollte die Schwarte noch nicht knusprig genug sein, einfach noch kurz unter den Grill stellen.

Bei einem Herd mit Grill-Heißluft den Schweinebauch bei 170 Grad braten.

Dazu passt Kartoffelsalat (Rezept hier).