Seite wählen

Zutaten für 4 Personen:

MengeZutat
4Lammkeulchen á 250 – 300 g
nach BedarfSalz
nach Bedarfweißer Pfeffer frisch gemahlen
2 – 3Knoblauchzehen
2Zwiebeln
1 EsslöffelTomatenmark
50 – 60 gButterschmalz
2 ZweigleinRosmarin
etwa 400 mlWasser
1 gehäufter TeelöffelSuppengewürz (Rezept hier)
1 gehäufte GabelMehl
etwasPetersilie

Zubereitung:

  • Lammkeulchen unter kaltem Wasser abwaschen und mit Haushaltspapier trocken tupfen
  • Knoblauchzehen schälen und zerdrücken
  • Lammkeulchen mit Salz, weißem Pfeffer und dem zerdrückten Knoblauch einreiben
  • Zwiebeln schälen und klein würfeln
  • Butterschmalz in einem Bräter schmelzen lassen
  • Lammkeulchen darin von allen Seiten gut anbraten
  • aus dem Bräter nehmen
  • Zwiebelwürfelchen im Butterschmalz bräunen
  • Tomatenmark dazugeben, kurz mit anbraten
  • das Ganze mit etwas Wasser ablöschen
  • Suppengewürz einrühren, Rosmarin und das restliche Wasser zugeben
  • Lammkeulchen wieder in den Bräter geben und das Ganze zugedeckt etwa 60 – 90 Minuten schmoren lassen (die Garzeit richtet sich nach der Größe der Lammkeulen)
  • Mehl mit etwas Wasser anrühren und 20 Minuten vor Garzeitende in die Soße einrühren
  • Lammkeulen aus dem Bräter nehmen und auf einer hitzebeständigen Platte warmhalten
  • Soße mit Salz und weißem Pfeffer abschmecken
  • Petersilie klein schneiden und zur Soße geben
  • Lammkeulchen und Soße heiß servieren

Tipps:

Zu den Lammkeulchen passen Spätzle (Rezept hier) oder Kartoffelpüree (Rezept hier), gemischtes Gemüse oder grüne Bohnen (Rezept hier).

Wer kein selbstgemachtes Suppengewürz hat, kann ersatzweise auch 400 ml Fleischbrühe aus Würfel nehmen.

Die Teller am Besten vor dem Essen warm stellen.