Seite wählen

Zutaten für 4 Personen:

MengeZutat
1000 gmageres Rindfleisch
250 mlRotwein
250 mlEssig
350 mlWasser
1 1/2Zwiebeln
1Lorbeerblatt
5Nelken
10schwarze Pfefferkörner
nach BedarfSalz
nach BedarfPfeffer schwarz
3 EsslöffelÖl
1Zwiebel
2 EsslöffelGelbrübenwürfel (Karotten)
2 EsslöffelSelleriewürfel
2 EsslöffelLauchstreifen
etwasFleischbrühe
200 mlSaure Sahne
1 gehäufter TeelöffelSpeisestärke

Zubereitung:

  • Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden
  • Wein, Essig, Wasser, Zwiebelringe, Lorbeerblatt, Nelken und Pfefferkörner in einen Topf geben und zusammen aufkochen
  • Marinade erkalten lassen
  • Rindfleisch waschen und in einen Topf oder eine Porzellanschüssel geben
  • abgekühlte Marinade über das Fleisch gießen, Topf oder Schüssel zudecken
  • im Kühlschrank 3 – 4 Tage ziehen lassen, Fleisch ab und zu wenden
  • Rindfleisch aus der Marinade nehmen und mit Haushaltspapier trocken tupfen
  • mit Salz und Pfeffer einreiben
  • Öl in einem Topf erhitzen
  • Fleisch darin von allen Seiten kräftig anbraten
  • Zwiebel-, Gelbrüben-, Selleriewürfel und Lauchstreifen nacheinander zugeben und mitbraten
  • Marinade durch ein Sieb in eine Schüssel gießen
  • den Sud zum Fleisch geben und bei geschlossenem Deckel etwa 60 Minuten schmoren lassen
  • etwas Fleischbrühe zugeben noch einmal 30 Minuten schmoren lassen
  • Speisestärke in die Saure Sahne (Sauerrahm) rühren
  • Fleisch aus dem Topf nehmen
  • Soße mit einem Stabmixer (Zauberstab) pürieren oder durch ein Sieb streichen
  • Saure Sahne zur Soße geben und mit dem Schneebesen kräftig umrühren
  • Soße etwas einkochen lassen, bis sie schön sämig ist
  • mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • Fleisch in Scheiben schneiden und auf einem Teller anrichten (eventuell mit etwas Soße übergießen)
  • Soße in einer Sauciere zum Fleisch reichen

Tipps:

Dazu passen Semmelknödel (Rezept hier) und Blaukraut (Rezept hier).